Praxislogo Homepage

Herzultraschall - Echokardiographie

Dr. Dieter Müller
FTA für Kleintiere, Chirurgie, Augenheilkunde

Herzultraschalluntersuchung (Echokardiographie)

Bei diesem diagnostischen Verfahren wird das schlagende Herz mit Hilfe eines speziellen Ultraschallgerätes sichtbar gemacht. Man erhält einen Einblick in das Innere des schlagenden Herzens.

Die Echokardiographie erlaubt die Beurteilung von Aussehen und Funktion der Herzklappen, wobei dem Klappenschluss besondere Aufmerksamkeit gilt. Mit der Dopplertechnik können Undichtigkeiten und daraus resultierende fehlgerichtete Blutströmungen aufgespürt werden, wie sie zum Beispiel bei angeborenen und erblichen Erkrankungen des Herzens vorkommen können.

Mit speziellen Messprogrammen werden im M-Mode die Wandstärken des Herzmuskels sowie sein Kontraktionsvermögen bildlich dargestellt und vermessen. Diese Werte werden anschließend mit den Richtwerten, die mittlerweile für viele Hunderassen und vorliegen verglichen.

 

Herzultraschall Hund Dilatative Cardiomyopathie

Dilatative Cardiomyopathie
LA = linker Vorthof
LV = linke Herzkammer
RA = rechter Vorhof
RV = rechte Herzkammer

Fazit
Die Echokardiographie ist eine wichtige nicht-invasive Methode zur Diagnose und Behandlung von Herzerkrankungen. In Verbindung mit den anderen Methoden der Herz- und Kreislaufuntersuchung
 - Auskultation (Abhören)
 - EKG mit Computer-Auswertung
 - Röntgen
 - Blutdruckmessung
ergeben sich bei uns optimale Voraussetzungen zur erfolgreichen Behandlung von Herz- und Kreislauferkrankungen.